Navigation überspringenSitemap anzeigen

Fuhlsbüttler Straße 417, 22309 Hamburg

Endler Bestattungen GmbH - Logo

Seebestattung vom Bestattungsinstitut in Hamburg – die letzte Ruhe im Meer finden

Menschen, die im Leben stark mit dem Meer verbunden waren, äußern zu Lebzeiten oft den Wunsch, im Meer bestattet zu werden. Vor allem auch durch die Nähe zur Nordsee und Ostsee ist bei uns in Hamburg die Seebestattung sehr beliebt. Seebestattungen werden von unserem Bestattungsunternehmen in allen Weltmeeren durchgeführt.

Was macht eine Seebestattung so besonders und was sollten Sie vorab darüber wissen?

Seebestattungen sind mittlerweile eine beliebte Alternative zu herkömmlichen Feuer- oder Erdbestattungen. Bei der Seebestattung wird die Asche des Verstorbenen in einer wasserlöslichen Urne im Meer beigesetzt. Die Ruhe und Kraft des Meeres spenden vielen Menschen Trost bei der Trauerbewältigung. Zudem entfallen die Kosten für den Grabstein, die Grabnutzung und die Grabpflege. Bedenken sollten Sie aber, dass es bei dieser Bestattungsform keinen festen Trauerort gibt, den die Hinterbliebenen später besuchen können.

Früher konnte man nur dann auf dem Meer bestattet werden, wenn man einen besonderen Bezug zur See hatte, zum Beispiel durch den Beruf. Heute steht die Seebestattung jedermann zur Verfügung. Wichtig ist es jedoch, diesen Wunsch noch zu Lebzeiten schriftlich festzuhalten. Wenn Sie für sich vorsorgen wollen, empfehlen wir Ihnen eine Seebestattungsverfügung. Wenn eine solche persönliche Erklärung nicht vorliegt, Sie als Angehörige aber wissen, dass der Verstorbene diese Art der Urnenbestattung gewünscht hat, können Sie die Willenserklärung stellvertretend für den Verstorbenen unterzeichnen.

Welche Regelungen müssen bei einer Seebestattung beachtet werden?

Eine Voraussetzung für eine Urnenbeisetzung auf dem Meer ist eine Feuerbestattung, die von unserem Bestattungsunternehmen veranlasst wird. Die Asche des Verstorbenen wird in einer speziellen Seeurne aus wasserlöslichem Material beigesetzt. Die Seeurne sinkt bis auf den Meeresgrund und löst sich innerhalb von 36 Stunden komplett auf.

Seebestattungen erfolgen stets in einem Abstand von mindestens drei Seemeilen zur Küste und außer Reichweite von Fischern und Wassersportlern. Die Plätze, an denen die Urnen beigesetzt werden dürfen, sind von der Behörde vorgeschrieben. Nach der Beisetzung erhalten die Angehörigen eine Urkunde mit den Koordinaten der Beisetzungsstelle.

Begleitete und stille Seebestattungen

Man unterscheidet zwischen begleiteten und stillen Seebestattungen. Bei einer begleiteten Bestattung sind die Hinterbliebenen bei der Urnenbeisetzung auf dem Meer anwesend. Eine stille Seebestattung findet ohne Begleitung und ohne festen Termin statt. Der Kapitän übergibt die Urne dem Meer. In der Regel werden mehrere Seeurnen pro Fahrt beigesetzt. Eine Beisetzung auf hoher See oder in weit entfernten Meeren ist oftmals, als eine stille Seebestattung leichter zu realisieren.

Das Bestattungsunternehmen Endler in Hamburg verfügt über langjährige Erfahrung in der Organisation von Seebestattungen. Für weitere Fragen oder ein persönliches Beratungsgespräch wenden Sie sich gerne vertrauensvoll an uns. Wir zeichnen uns durch die individuelle Gestaltung von Bestattungen aus.


1.190,00 €

Standard

  • Überführung innerhalb Hamburgs
  • Sarg, Einkleidung, Erledigung aller Formalitäten
  • Transport der Urne zum Schiff
  • Beisetzung der Urne anonym in der Ostsee
2.750,00€

Premium

inkl. Standardpaket
plus:

  • Beisetzung mit Angehörigen in der Ostsee
  • Blumenschmuck auf die Wunschurne

Zzgl. Gebühren für den Friedhof, Krematorium, Urkunden und Totenschein, Verstorbenen halle.

Endler Bestattungen GmbH
Fuhlsbüttler Straße 417, 22309 Hamburg

Endler Bestattungen GmbH - Logo

Sie haben Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter!

040 / 631 83 83
Zum Seitenanfang